Vegane Lieblings Tofu-Bolgnese à la Sherry - www.greenysherry.com
Allgemein Herzhaftes Kochen Rezepte Vegan

Vegane Lieblings-„Bolognese“ mit Tofu und Mandel-„Parmesan“

Vegan leben und essen hat wirklich nichts mit Verzicht zu tun – so viel dürfte mittlerweile bekannt sein. Da ich mit meinem blog und meiner Instagram Seite genau diese Botschaft rüber bringen möchte, habe ich heute eines der beliebtesten und leckersten Gerichte überhaupt für Euch: Sauce Bolognese.

In meinem Fall mit Zoodles, also Zucchini-Spaghetti. Kann man natürlich mit jeder beliebigen Pasta-Sorte servieren. Mit den Zoodles schmeckt es mir aber besonders gut und es liegt nicht so schwer im Magen – eignet sich somit durchaus vorm Sport. Nach dem Sport aber auch ;-).

Also erst mal sollte festgehalten werden, dass diese Bolognese rein optisch schon sehr nah an das Original ran kommt, oder? Der Geschmack haut mich persönlich auch jedes Mal von den Socken. Sooooo unfassbar lecker, cremig, würzig und fruchtig. Kein Vergleich zu der Fleisch-Variante: Nein, viiiieeeel besser!

Vegane Lieblings Tofu-Bolgnese à la Sharonesse - www.lasharonesse.wordpress.com
Sauce „Bolognese“ mit Tofu und ohne Tierleid

 

Ich gebe zu, vor meiner Zeit als Veganerin zählte diese Sauce zu meinen TOP 5 aller Lieblingsessen!! Mein Mann und ich haben damals an den Wochenenden regelrechte Bolognese-Feste zelebriert. Aber ich sag Euch: hinterher war jedes mal „food coma“ in extremo angesagt. Wir konnten uns buchstäblich nicht mehr bewegen, geschweige denn Sport machen!!!!

Damals hatte ich schon diesen Gedanken: „Da stimmt doch was nicht, wenn Essen mich so furchtbar müde macht! Sollte Nahrung mir nicht vielmehr Energie und Schwung bringen???“.

Kommt Euch das bekannt vor? Das ist wirklich einer der zahlreichen Vorteile an der rein pflanzlichen (und gesunden!) Ernährung: Man fühlt sich nach dem Essen wach, leicht und lebendig. (Kommt natürlich auch auf die Menge an, die man so in sich rein futtert.)

Vegane Lieblings Tofu-Bolgnese à la Sharonesse - www.lasharonesse.wordpress.com

Nun aber zum Rezept. Die Sauce ist super einfach zuzubereiten und lässt sich prima im Kühlschrank für einige Tage aufbewahren, sodass man gut und gerne eine große Portion vorkochen kann. Für Berufstätige eine echte Erleichterung.

Zutaten Sauce „Bolognese“

(für 1-2 Personen)

  • 200 gr fester Tofu
  • 1/2 -1 EL Olivenöl oder Kokosöl
  • 1 Flasche Tomaten-Passata
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikamark
  • 1 Möhre (gewürfelt)
  • 1 Schalotte (gewürfelt)
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 1 TL Paprika de la Vera (geräuchertes Paprikapulver)
  • 1 EL italienische Kräuter (Oregano etc)
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer

optional:

  • Knoblauch
  • 1 EL Agavendicksaft oder 1 EL Bio Kinder Ketchup (ohne Zuckerzusatz!)

 

Zubereitung 

Tofu mit einer Gabel auf einem Teller zu Krümeln zerdrücken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofu darin für einige Minuten anbraten. Immer rühren, damit nichts anbrennt (notfalls mehr Öl dazu geben).

Zwiebeln (evtl Knoblauch), Tomatenmark, Paprikamark in die Pfanne geben, alles gut miteinander verrühren und einige Minuten anbraten lassen. Mit Rotwein ablöschen, Möhren dazu geben, rühren.

Passata in die Pfanne gießen, Kräuter dazu, Paprika de la Vera, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es mag gibt etwas Agavendicksaft oder Ketchup (achtet auf einen hochwertigen Bio-Ketchup ohne raffinierten Zuckerzusatz etc!).

Die Sauce nun für ca. 10 Minuten simmern lassen, bis sie richtig schön eindickt, ggf. etwas Wasser dazu geben.

Zutaten für Mandel-„Parmesan“

  • 1 EL gemahlene, blanchierte Mandeln
  • 1 El Hefeflocken
  • 1/2 TL Meersalz

Alle Zutaten miteinander verrühren. Fertig! Schneller geht’s echt nicht, oder?

 

Vegane Lieblings Tofu-Bolgnese à la Sharonesse - www.lasharonesse.wordpress.com

 

TIPP

Besonders wichtig für ein optimales Geschmacks-Ergebnis sind das geräucherte Paprikapulver  und der Tofu. Es sollte hochwertiger, geschmacksloser Tofu in Bio-Qualität aus dem Kühlregal sein (wer es mag, kann auch Räucher-Tofu nehmen). Auch der Rotwein sollte hochwertig sein und keine Angst: Der Alkohol verkocht.

Ja, und jetzt heißt es nur noch die Sauce mit Eurer Lieblings-Pasta oder Zoodles und dem Mandel-„Parmesan“ servieren und genießen!

Übrigens, wer gar keinen Tofu mag, der sollte unbedingt mal meine leckere  Grünkern Bolognese probieren. Hier geht es zu meinem Rezept!

 

Ich wünsche Euch guten Appetit, viel Spaß beim Kochen und lasst mich wissen, wenn ihr das Rezept ausprobiert habt.

Viele Grüße,

Eure Sharon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*