Einfache Mini Energiekugeln aka Rohkost Pralinen www.greenysherry.com vegan gesund nachhaltig
Rohkost Süsses & Kuchen

Einfache Mini Energiekugeln aka Rohkost Pralinen

Energiekugeln, Bliss Balls, Rohkost Pralinen, runde Nervennahrung – nennt sie wie Ihr wollt! Diese kleinen, süßen Bällchen sind schlicht und ergreifend ein Gaumenschmaus und kommen mit einem gefährlich hohen Suchtfaktor daher. Kein Wunder also, das mittlerweile kein Tag vergeht, an dem ich keine Energiekugeln vertilge. Sie eignen sich auch hervorragend zum Mitnehmen und liefern schnelle Energie im Alltag. Gleichzeitig sind sie wie alle Rezepte aus dem Hause Greeny vegan, gesund und super simpel.

Einfache Mini Energiekugeln aka Rohkost Pralinen www.greenysherry.com vegan gesund nachhaltig


Ob die große weite Welt der Foodblogger ein weiteres Bliss Ball Rezept braucht, sei mal dahin gestellt. Mir egal, ich poste es trotzdem weil ich von dieser Rezeptur restlos überzeugt bin, sowohl was den Geschmack als auch was die Einfachheit angeht. Außerdem drängeln ein paar Leutchen aus dem Bekanntenkreis, die als Testesser hergehalten haben und nun gar nicht genug von den gesunden Pralinen bekommen können. Ja ja, ich beeil mich ja schon.

Im Übrigens findet Ihr hier ein weiteres Rezept für Bliss Balls, die ich zusammen mit schokolierten Erdbeeren und Bananen zu einem köstlichen Dessert kombiniert habe.


Wie so oft bei mir ist auch dieses Rezept mehr oder weniger aus der Verwertung von „Resten“ in der Küche entstanden. Das Ganze kann wirklich als ein Food-Quickie bezeichnet werden, denn die Energiekugeln sind mit wenigen Zutaten im Handumdrehen fertig. Und wer mich schon etwas länger kennt, weiß, dass einfache und vor allem gut vorzubereitende Speisen oberste Priorität haben.

Einfache Mini Energiekugeln aka Rohkost Pralinen www.greenysherry.com vegan gesund nachhaltig


Nun sehen diese Mini Energiekugeln auch noch richtig hübsch aus und ich finde gerade diese Miniatur-Version hat auch etwas von feinster Konfisserie. Deshalb kamen die gesunden Pralinen schon des Öfteren als kulinarisches Gastgeschenk zum Einsatz. Zu meiner Freude stets mit Begeisterung und vor allem Interesse von Seiten der Beschenkten.

Nach wie vor macht es mich einfach nur happy, wenn Bekannte sowie Leser meines Blogs meine Rezepte ausprobieren, somit Ihr Interesse an veganer Ernährung zeigen und mir bestenfalls Feedback geben. An dieser Stelle mal ein großes Dankeschön an alle, die mir auf diversen Plattformen oder im realen Leben Ihre Meinung kundtun.

Einfache Mini Energiekugeln aka Rohkost Pralinen www.greenysherry.com vegan gesund nachhaltig

Mandeln enthalten neben hochwertigem Fett viele sättigende Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiß. Ferner gehören Mandeln zu den Top-Lieferanten für Vitamin E, Beta-Carotin und für die Gruppe der B-Vitamine.

Datteln sind zwar nicht gerade zuckerarm, dafür liefern sie aber viele Nährstoffe wie Vitamin B und C und jede Menge Kalium (gut für Herzgesundheit und Blutdruck) sowie wertvolles Eisen, Magnesium und Kalzium.

 


Alles was Ihr für ca. 22 Mini Energiekugeln braucht

    • 70 gr Medjool Datteln getrocknet (ca. 10 Stück)
    • 70 gr Mandeln
    • 20 gr Kokos Chips
    • ca. 1/2 TL frisch gemahlene Vanille (m. E. nach mit die wichtigste Essenz in diesem Rezept!!)
    • optional: 1 gestr. TL rohes Kakoapulver oder rohe Kakao Nibs
    • Amaranth gepufft

 

 

Einfache Mini Energiekugeln aka Rohkost Pralinen www.greenysherry.com vegan gesund nachhaltig


So geht’s

  • Datteln und Mandeln für 2o Minuten in heißem Wasser einweichen und anschließend das Wasser weg schütten.
  • In einer Küchenmaschine sämtliche Zutaten außer Amaranth zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  • Mit leicht angefeuchteten Händen die Masse zu Mini-Kugeln formen und in gepufftem Amaranth wälzen. Natürlich könnt Ihr auch größere Kugeln formen, was dementsprechend die Anzahl verringert.
  • Die Kugeln für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

 

Kinderleicht und im Übrigen auch eine super Nasch-Alternative für Kinder. Meine kleine Nichte fand die Bliss Balls richtig lecker und hat sich gleich eine zweite Kugel in den Mund gesteckt. (Bei Kleinkindern bitte immer erst abklären, ob nicht eine Allergie gegen Mandeln vorliegt.)

Kleiner Zero Waste Tip am Rande: Anstelle in Geschenktütchen aus Plastikfolie könnt Ihr die Bliss Balls auch prima in einem Einmachglas verschenken. Hübsche Schleife oder ein paar Blümchen drum – fertig.

 

Habt Ihr ein bestimmtes Lieblingsrezept für Energiekugeln – oder wünscht Ihr Euch gar eins?

Ich wünsche Euch viel Spaß beim gesunden Naschen, lasst mich gerne wissen, wenn Ihr eins meiner Rezepte ausprobiert, ich freue mich riesig über Eurer Feedback. 25

Alles Liebe

Sherry 🍒

Ähnliche Beiträge

12 Kommentare

  1. Top Idee! Hört sich sehr simpel an☺️. Gut für Vollzeit-Mamas mit wenig Zeit! Und eine tolle Alternative zu Quetschbeutel und Co! Plastik Ahoi!
    Danke Shari🌹❤️

    1. Liebe Jesse,
      Oh vielen lieben Dank für Deine netten Kommi, freut mich riesig, dass Dir das Rezept gefällt! Ganz genau, Adios Plastik 😉
      Liebe Grüße❤️

  2. Liebe Sharon,

    ich bin ja generell der Ansicht, dass man posten sollte, worauf man Lust hat und sich nicht daran orientieren sollte, was die anderen machen oder wie oft es ein bestimmtes Rezept schon gegeben hat. Wenn es zu dir passt (und davon bin ich bei diesen Bällchen hier überzeugt), dann ist es genau das Richtige und dann kannst du auch wunderbar darüber schreiben. 🙂

    Das Rezept liest sich übrigens sehr, sehr lecker!
    Mit gepufftem Amaranth oder Quinoa habe ich schon lange nichts mehr gemacht – ich muss erstmal schauen, ob ich den überhaupt unverpackt kaufen kann. 😀
    Ich bin gespannt…

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Liebe Jenni,
      ich gebe Dir absolut Recht, man sollte immer über das bloggen, was einem am Herzen liegt – und dazu gehören nunmal diese Bällchen hihi. Ich bin regelrecht süchtig danach!
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommi, freue mich immer riesig über Deinen Besuch.
      In unserem Unverpackt-Laden habe ich letztens gepufften Quinoa erhaschen können, gibt es aber nicht immer. Wünsche Dir viel Glück bei der Suche 🙂
      Liebe Grüße,
      Sharon

  3. Tolles Rezept liebe Sharon! Ich finde, man kann nie genug Variationen davon teilen und es gibt ja auch viele, die diese Bällchen noch gar nicht kennen!

    1. Liebe Antje,
      vielen Dank für Deinen Besuch und den lieben Kommi. Da gebe ich Dir absolut Recht, es kann gar nicht genug vegane Rezepte geben ;). Dein Blog ist übrigens super toll geworden, weiter so!
      LG,
      Sharon

  4. Hi 🙂
    Die sehen ja echt lecker aus !!! Ich werde das Rezept sicher ausprobieren. Ich bin auch sehr dafür, dass man wissen sollte was man isst. Ich lehne die ganzen industriellen Produkte mit ihren ganzen Zusatzstoffen und Palmöl ab.
    Deine Zero Waste Gedanken finde ich auch ganz ganz toll!!!

    Ganz Liebe Grüße,
    Alexa

    1. Liebe Alexa,
      vielen lieben Dank für Deinen Besuch und die netten Worte, das freut mich riesig! Bin gespannt wie Dir die Bliss Balls schmecken :-).
      Das sehe ich genau so wie Du, es ist so wichtig genau zu wissen, was man isst. Mach weiter so!
      Liebe Grüße,
      Sharon 🙂

    1. Liebe Anna,
      vielen dank für Deine netten Worte, freut mich sehr :-). Ja beim Lernen und Arbeiten kommen diese Kugeln echt wie gerufen. Hm, ohne Küchenmaschine könnte es schwierig werden, aber ich kann mir vorstellen, dass es mit einem leistungsstarken Pürierstab evtl. funktioniert. Oder mit einem Standmixer, mit dem man Smoothies macht. Viel Erfolg wünsch ich Dir!
      Liebe Grüße
      Sharon 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*