Allgemein Blog

Liebster Award – Von blogger für blogger

Hallo zusammen!

Wer mir auf Instagram folgt, dürfte mitbekommen haben, dass ich hier und da mal kleine Reden halte… Meine Texte gleiten dann von einem simplen „Dankeschön“- sagen in regelrechte Oscar-Preisträger-Ansprachen 😀  LOL Also kurz fassen in social media zählt offenbar nicht zu meinen Stärken. Aber so wird es eben auch persönlicher 😉

liebster-award1

Diesmal habe ich aber tatsächlich einen „Preis“ erhalten, die liebe Joana von berlinfooddesign hat mir den LIEBSTER AWARD verliehen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Vielen Dank! Ich erspare Euch aber jetzt mal meine Rede 😉 hihi

Der Liebster Award wurde ins Leben gerufen, um Blogger und Leser besser miteinander zu vernetzen. Kleineren Bloggern soll damit auch zu  etwas mehr Gehör verholfen werden.

Hier also die Fragen, die mir gestellt wurden:

1. Woher nimmst du die Inspiration für deine Beiträge?

Meine größte Inspirationsquelle ist und bleibt die Natur! Farbenfrohes Gemüse, süße Früchte, die ersten Erdbeeren im Jahr, leuchtendes Herbstlaub, Sonnenuntergänge, Frühlingsboten wie Tulpen und Narzissen… ich könnte ewig weiter aufzählen. All das weckt jeden Tag aufs Neue Ideen in mir. Sei es in Bezug auf Essens-Kreationen, Fotografien, Farbgestaltung in meinen Bildern oder hier auf dem blog oder auf Gedanken rund ums Leben! In der Natur liegt die Kraft und die Schönheit.

Natürlich spielen auch blogger, Kochbücher und auch Instagram-Freunde eine große Rolle in Sachen Inspiration. Ich habe so viel tolle, kreative Menschen kennen gelernt, der Austausch macht große Freude und spornt immer wieder zu neuen Ideen an.

2. Wie zufrieden bist Du mit deiner Arbeit auf deinem Blog?

Dazu fällt mir folgende Frage ein: Bin ich mal zufrieden?  Vielleicht kennt der ein oder andere das… nennt sich auch Perfektionismus und ist ein übler Weggefährte 😉 Aber im Ernst: ich bin im Grunde echt zufrieden mit meinen Beiträgen und meinen Fotos. Das ist es auch, was mir solchen Spaß am bloggen macht: Leben, Kochen, Schreiben, Fotografieren, Kommunizieren. Dennoch finde ich immer etwas, was mir nicht gefällt, was ich hätte besser oder anders machen können… Gleichzeitig hat mir das Bloggen aber auch geholfen, eben jenen Perfektionismus nach und nach abzulegen. Wenn das mal kein super Nebeneffekt ist?! Bloggen als Therapie sozusagen 😉

3. Welchen Youtube Channel würdest du deinen Lesern empfehlen?

Ich schaue mir nicht regelmäßig YouTube Videos an. YouTube ist einfach ein zu großer Zeitfresser.  Wenn es aber um vegane Themen geht, kann ich vor allem Einsteigern in die vegane Ernährung den Kanal von Lars und Alexandra „Rohe Energie“ empfehlen. Ansonsten schaue ich mir bei Bedarf Tutorials zum Thema Fotografie oder DIY Projekten an.

4. Was möchtest du für deinen Blog in der Zukunft noch erreichen?

Neben dem allgemeinen Vorhaben (das ich wohl mit vielen teile), noch öfter zu bloggen *hust*, habe ich mal ins Auge gefasst, meine Rezepte auch in Englisch zu verfassen. Ich würde mir wünschen, noch mehr Leser, aber auch andere Blogger, zu erreichen und den gegenseitigen Austausch so zu fördern.

Es ist einfach klasse, wie viele wunderbare Menschen ich durch die vegane Ernährung und das Bloggen kennen gelernt habe. Ich würde mir sehr wünschen, mit meinem blog noch mehr Menschen zu erreichen und auch Nicht-Veganern zu beweisen, dass rein pflanzlich kochen und backen kein „Hexenwerk“ oder gar aufwendig oder teuer ist! Und dass eine Ernährung ohne Tierprodukte gesund und glücklich macht! Go vegan!

5. Was wolltest du schon immer mal loswerden?

Eat plants, not friends!

Anfangs habe ich die vegane Ernährung einfach mal ausprobiert, aus purer Neugier und inspiriert durch die Kochbücher von Attila Hildmann. Das ist nun zwei Jahre her und keinen einzigen Tag habe ich es bereut oder gar Käse oder Fleisch vermisst. Im Gegenteil!

Die pflanzliche Ernährung hat mir nur Positives gebracht und mir in so vielen Sachverhalten die Augen geöffnet. Außerdem habe ich seitdem jede Menge neuer Lebensmittel ausprobiert und für mich entdeckt – demnach ist mein Speiseplan vielmehr gewachsen als eingeschränkt.

Es gibt immer einen Weg, sich gesund, abwechslungsreich, ausgewogen und vor allem tierleidfrei zu ernähren! Kein Tier muss leiden oder sterben, nur damit ich satt werde. Ich hoffe mit meinem Blog einen klitzekleinen Beitrag leisten zu können, anderen Menschen diese Erkenntnis näher zu bringen. (Und da war sie wieder, die Ansprache…)


Folgenden Blogs möchte ich den Liebster Award verleihen:

Grünzeug – OttiliesKüche – Vegantastischveganesbackvergnuegen

Janinaslifeblog

 Neulandwegovegan –Sweetveganhugs – fashiongrape


Meine Fragen an die Blogger lauten:

  1. Wie bist du zum Bloggen gekommen und wieviel Zeit verbringst Du mit diesem Hobby ( oder Beruf)
  2. Welche Rolle spielt Sport/Fitness in Deinem Leben?
  3. Welche Bücher haben Dich in Deinem Leben besonders inspiriert (Romane, Gedichtbände, Kochbücher, Ratgeber…) und inwiefern?
  4. Aus welchen Gründen hast Du Dich für eine pflanzenbasierte Ernährung entschieden?
  5. Was wolltest Du schon immer mal loswerden? Lass es raus 😉

 

Ich hoffe, dieser Beitrag hat euch gefallen und ich freue mich sehr über Euer feedback!

Herzliche Grüße,

Eure Sharon 🙂

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Liebe Sharon,
    sehr lieb von Dir, dass Du mich nominierst!
    Ich glaub, Du musst ein wenig Geduld haben, denn ich habe gerade soviel anderes und erst eine Nominierung gehabt.
    Ich hoffe, das ist in Ornung für Dich?
    Sonnige Frühlingsgrüße
    Ottilie

    1. Liebe Ottilie, Danke für Deinen Kommentar. Mach Dir bloß keinen Stress wegen des Awards! Es soll ja Spaß machen. Wünsche Dir einen schönen Tag,
      Sharon 🙂

  2. Oh gerade erst bin ich über deinen Artikel zum Liebster Award, an dem ich auch teilgenommen habe, gestolpert.😁
    Ich finde es so eine wunderbare Idee sich gegenseitig zu unterstützen und auch einige privatere Infos von sich preiszugeben. So erfährt man direkt super interessante Dinge über die Person hinter den Buchstaben.

    Deine Antworten haben mir super gefallen und ganz besonders die erste! Mir geht es ganz genau so! Die Natur hat so viel zu bieten. Zu jeder Jahreszeit andere Farben und Früchte und neue Motive für schöne Fotos. Da kommt mir auch direkt eine Idee nach der nächsten.😊😊

    Weitere Q&A/ 10Fakten-Beiträge von dir würden mich total interessieren. Vielleicht hast du ja mal Lust so etwas zu veröffentlichen?

    Ganz liebe Grüße,
    Katrin 🍀🍀🍀
    https://lebegruen.wordpress.com/

    1. Liebe Katrin, vielen Dank für Deinen lieben Kommi, freut mich sehr, dass Dir meine Antworten gefallen haben. Das liegt auch schon einige Zeit zurück mit dem Liebster-Award, die Zeit vergeht echt so schnell…
      Was genau meinst Du mit Q&A, also gibt es da eine Vorgabe mit bestimmten Fragen?
      Greeny Grüße🍀,
      Sharon 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*