greenysherry.com Vegane Quiche Lorraine mit Gemüse

Pikante Quiche Lorraine mit Tomaten und Zucchini (vegan)

Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Französisch
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 8 Stück
Autor Greeny Sherry

Zutaten

Mürbeteig

  • 150 gr Dinkelvollkornmehl
  • 50 gr Pflanzenbutter oder Margarine z.B. Sojola (Palmölfrei)
  • 50 ml kaltes Wasser
  • 5 gr Meersalz
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Füllung

  • 400 gr Seidentofu
  • 1 EL Olivenöl, nativ
  • 1 EL Stärkemehl
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 Schalotten
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Paprika de la Vera (geräuchertes Paprikapulver)
  • 1 Spritzer Worcestersauce, vegan
  • Chilipulver oder Chiliflocken
  • Paprikapulver
  • 1 Tomaten
  • 1 Zucchini
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Mürbeteig gut miteinander verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Teig in Folie wickeln und mindestens 30 Minuten im Külschrank ruhen lassen.

  2. Für die Füllung die Tomaten waschen, gut abtrocknen, halbieren und beiseite stellen. Den Seidentofu mit dem Öl, der Speisestärke, dem Salz und den Gewürzen zu einer cremigen Masse pürieren.  

  3. Quiche-Form einfetten und mit ein wenig Mehl bestäuben. Den Teig in Größe der Backform + Rand ausrollen und in die Form legen. Den Teig an die Form andrücken und den Rand ebenfalls fest andrücken. Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Min. blindbacken (Infos hierzu im Blogpost). 

  4. Anschließend die Füllung auf dem Teig verteilen und mit Tomaten- und Zucchinischeiben belegen. Optional eine Rose aus Zucchinischeiben eindrehen und in die Mitte der Quiche platzieren. Die Quiche bei 200°C für weitere 20 Min. backen. Die Temperatur dann auf 175°C reduzieren und die Quiche weitere 15 Min. fertigbacken.

  5. Die Quiche vor dem Anschneiden 10 Min. ruhen lassen und dann servieren. Warm oder kalt genießen. Dazu passt ein grüner Salat.